Rettung Michel

Michels Leben bestand darin, als Zugochse zu arbeiten. Er wurde ausgebildet, hört aufs Wort und vertraut Menschen sehr. Auf dem Hof lebte er als einziges Rind und hatte daher keinen Kontakt zu Artgenossen.

Sein ganzes bisheriges Leben hat er alles gegeben und getan was man von ihm verlangt hat. Doch sein Körper konnte die harte Arbeit nicht mehr ausführen. Er brach unter der Last zusammen und schaffte es nicht mehr. Deswegen sollte er nach 10 Jahren aussortiert und ins Schlachthaus gebracht werden.

Zwei Männer standen vor ihm und lachten darüber, dass er Menschen so sehr vertraut, dass man ihn am Strick ins Schlachthaus führen kann.

Wir konnten ihn nicht seinem Schicksal überlassen und wollten nicht, dass sein Leben so endet. 
Wir haben Michel gerettet und ihm sein Leben geschenkt. Nun kann er zum ersten Mal in einer Herde leben und einfach nur Rind sein.

 

Rettung TobiRettung HannaRettung Glubschi | Rettung Findus